Empfehlung des Robert-Koch-Instituts

Der Verdacht auf COVID-19 ist begründet, wenn bei Personen mindestens eine der beiden folgenden Konstellationen vorliegt:

  1. Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeder Schwere oder unspezifischen Allgemeinsymptomen UND Kontakt mit einem bestätigten Fall von COVID-19
  2. Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeder Schwere UND
    Aufenthalt in einem Risikogebiet

Bei diesen Personen sollte eine diagnostische Abklärung erfolgen.

Definitionen

Aufenthalt in Risikogebiet:

Der Aufenthalt in einem Risikogebiet ist definiert als Reise oder Wohnen in einem betroffenen Gebiet (Risikogebiet) innerhalb der letzten 14 Tage vor Erkrankungsbeginn.

Als Risikogebiet werden Gebiete mit anhaltender Mensch-zu-Mensch-Übertragung („community transmission“) eingestuft. Die Risikogebiete werden regelmäßig auf Basis von epidemiologischen Kriterien neu bewertet und auf den Internetseiten des RKI aktualisiert: www.rki.de/ncov-risikogebiete

Kontakt

Kontakt zu einem bestätigten Fall ist definiert als Vorliegen von mindestens einem der beiden folgenden Kriterien innerhalb der letzten 14 Tage vor Erkrankungsbeginn:

  • Versorgung bzw. Pflege einer Person, insbesondere durch medizinisches Personal oder Familienmitglieder
  • Aufenthalt am selben Ort (z.B. Klassenzimmer, Arbeitsplatz, Wohnung/Haushalt, erweiterter Familienkreis, Krankenhaus, andere Wohn-Einrichtung, Kaserne oder Ferienlager) wie eine Person, während diese symptomatisch war.

Sehr geehrte Patienten*innen,

Aufgrund der baulichen Gegebenheiten, können wir Coronavirus-Verdachtsfälle nicht isolieren und daher auch die anderen Patienten nicht ausreichend schützen.

Darüber hinaus ist aktuell  keine Schutzausrüstung (Atemschutzmasken und Einmalkittel) mehr lieferbar weder für Patienten noch für medizinisches Personal.

Aus diesen Gründen bitten wir Sie in einem Verdachtsfall dringend erst den telefonischen Kontakt zu suchen und NICHT OHNE RÜCKSPRACHE in die Praxis zu kommen. 

Wir können zurzeit KEINE Abstriche auf das neue Coronavirus CoVid-19 durchführen, da auch das Testmaterial bei den auswertenden Laboren aktuell nicht mehr verfügbar ist.

Bei unseren Beratungen halten wir uns an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, welche unter www.rki.de/covid-19 zu finden sind. Alternativ können Sie sich auch an folgende Nummern wenden:

Gesundheitsamt Gießen 0641 93903560

Hessenweite Hotline 0800 5554666

Notfallnummer 116 117

Aufgrund der aktuellen medialen Berichterstattung können wir Ihre Sorgen nachvollziehen, dennoch bitten wir darum besonnen zu handeln

Weitere Neuigkeiten auf unseren Facebook und Instagram Accounts !

Ihr Team der Hausarztpraxis Biebertal

Gemeinschaftspraxis - Hausarztpraxis in Biebertal
Instagram
Facebook